A bis Z

AGAn unserer Schule gibt es verschiedene Arbeitsgemeinschaften, die allen Schülerinnnen und Schülern der dritten und vierten Klassen angeboten werden, Sie finden mittwochs in der 5. Stunde statt, einige AG´s zweistündig im 14-tägigen Wechsel. Zu Beginn eines Halbjahres werden die AG`s gewählt.
Antolin
(www.antolin.de)
Seit einigen Jahren nimmt unsere Schule am Internetprogramm „Antolin“ teil. Die Arbeit mit „Antolin“ soll die Lesemotivation steigern und das Leseverständnis fördern. Jeder Schüler bekommt ein passwortgeschütztes Lesekonto von der jeweiligen Klassenlehrkraft und kann nach dem Lesen eines Buches im Internet Fragen beantworten. Auf einem persönlichen Lesekonto werden die erzielten Punkte gutgeschrieben. Die konkrete Arbeit mit Antolin regelt jede Klasse individuell.
AufsichtenDie Frühaufsicht beginnt um 7.45 Uhr an der Bushaltestelle und im Innenbereich der Schule. In den zwei Spielpausen (10.00 bis 10.20 Uhr und 11.55 bis 12.15 Uhr) befinden sich zwei Aufsichten auf dem Schulhof. Nach der fünften Stunde gibt es eine Busaufsicht.
BetreuungDie Betreuung der 1./2. Klassen findet in der 5. Stunde in der Zeit von 12.15 – 13.00 Uhr statt. Frau Witte, Frau Steger, Frau Lehmann und Frau Prusch können den Kindern ein breit gefächertes Betreuungsprogramm anbieten. Die Teilnahme an der Betreuung ist freiwillig und kostenlos. Nimmt ein zur Betreuung angemeldetes Kind an einem Tag ausnahmsweise nicht an der Betreuung teil, muss es von den Erziehungsberechtigten schriftlich abgemeldet werden.
BeurlaubungWenn Sie Ihr Kind aus persönlichen Gründen (z.B. Familienfeste ...) vom Unterricht befreien lassen möchten, muss mindestens zwei Wochen vorher beim Klassenlehrer ein schriftlicher Antrag gestellt werden. Darüber hinausgehende Anträge müssen der Schulleitung vorgelegt werden. Grundsätzlich dürfen Schülerinnen und Schülern vor und nach den Ferien keine Ferienverlängerungen für Urlaubsreisen aller Art genehmigt werden. Ausnahmen von diesem Grundsatz sind nur in bestimmten Fällen möglich und müssen mit der Schulleitung abgestimmt sein.
BüchereiIn unserer Schule gibt es im Altbau eine Schulbücherei. Hier stehen etwa 2000 Bücher für die Ausleihe zur Verfügung. Jede Klasse hat in ihrem Stundenplan eine Büchereistunde. Frau Prusch ist als Ansprechpartnerin für die Bücherei zuständig. 
ChorDie Grundschule Ofen hat einen Schulchor. Etwa 80 Schüler der 3./4. Klassen proben donnerstags in der 1. Stunde. Unter Leitung von Frau Schwarte präsentiert der Chor sein Programm zweimal im Schuljahr.
DienstbesprechungIn den Dienstbesprechungen tauscht sich das Kollegium über inhaltliche und organisatorische Belange der Schule aus.
EinschulungDie Einschulung der neuen Erstklässler findet immer am Samstag nach den Sommerferien statt. Die Einschulungsfeier beginnt um 10.00 Uhr in der Pausenhalle unserer Schule. Zuvor besteht die Möglichkeit, am Einschulungsgottesdienst in der ev. Kirche Ofen teilzunehmen. Nach der Feierstunde in der Pausenhalle, die von den Schülern der zweiten Klassen gestaltet wird, werden die Erstklässler von ihren Klassenlehrern in ihren Klassenraum geführt. Dort erhalten sie ihre erste Unterrichtsstunde. In dieser Zeit können sich die Eltern, Verwandten und Freunde in der Cafeteria stärken. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich am Büchertisch über das Buchpatenprojekt zu informieren. Für die Einschulungscafeteria sind die Eltern der zweiten Klassen zuständig.
ElternEltern sind in unserer Schule herzlich willkommen. Bei uns können die Eltern nach vorheriger Absprache mit den Lehrkräften im Unterricht hospitieren. Viele Eltern sind in den unterschiedlichen Gremien unserer Schule aktiv oder bieten regelmäßig ihre Hilfe z.B. als Lesementor oder als Büchereimutter/ Büchereivater an. Ohne das große Engagement der Eltern wären viele Projekte im Schulalltag nicht umzusetzen.
ElternsprechtageWir bieten zweimal im Schuljahr Elternsprechtage an (Oktober, nach den Halbjahreszeugnissen).  Falls Sie weiteren Gesprächsbedarf haben, sprechen Sie bitte die betreffende Lehrkraft unbefangen an.
ElternsprechstundeUnsere Schulleiterin Frau Schwarte bietet montags in der Zeit von 19.00 bis 20.00 Uhr in ihrem Büro eine Sprechstunde an. Bitte melden Sie sich kurz telefonisch an.
ElternvertretungDie Elternvertreter sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Schule und Elternschaft. In der Regel wählen die ersten und dritten Klassen ihre Elternvertreter auf dem ersten Elternabend nach den Sommerferien. Die Klassenelternschaft wählt einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter und drei Mitglieder für die Klassenkonferenzen. Der Schulelternrat besteht aus den gewählten Elternvertretern der Klassenelternschaften. Er wählt einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter, sechs Vertreter für die Gesamtkonferenzen, jeweils zwei Vertreter für die einzelnen Fachkonferenzen und für den Schulvorstand vier Mitglieder sowie vier Stellvertreter. Alle Wahlen beziehen sich auf einen Zeitraum von zwei Jahren.
FahrradbörseDer Förderverein und die Grundschule veranstalten jährlich kurz vor den Osterferien die Ofener Fahrradbörse. Hier können gebrauchte Fahrräder, Dino-Cars, Roller, Inliner, Bollerwagen, Fahrradanhänger – also fast alles, was Räder hat (auch Fahrradkindersitze und – helme etc.) verkauft oder gekauft werden. 10% des Erlöses aus dem Fahrzeugverkauf gehen an den Förderverein.
FahrräderDie Schülerinnen und Schüler der Grundschule Ofen dürfen ab der dritten Klasse mit dem Fahrrad zur Schule fahren. Bitte überprüfen Sie mit Ihrem Kind in regelmäßigen Abständen das Fahrrad auf seine Verkehrssicherheit. Insbesondere die Lichtanlage, die Hand- und Rücktrittsbremse sowie die Front-, Rück-, und Seitenstrahler müssen immer intakt sein. Das gilt vor allem für die dunklen Jahreszeiten
FaschingTraditionellerweise feiern wir am Dienstag nach Rosenmontag in der Schule Fasching. An diesem Tag kommen die Kinder verkleidet zur Schule. Um 13.00 Uhr ist für alle Schulschluss. Es findet keine Betreuung statt.
FlohmarktDie Schüler veranstalten einmal jährlich im Rahmen der Fahrradbörse in der Turnhalle einen Kinderflohmarkt mit Spielzeug, Büchern und anderen Dingen.
FördervereinDer Förderverein unserer Schule wurde gegründet, um die Grundschule Ofen mit konkreten Projekten zu unterstützen. Es ist für unsere Schule wichtig, dass möglichst viele Eltern im Förderverein Mitglied werden. Mit ihrer Mitgliedschaft helfen Sie mit, Aktivitäten, die dem Wohl der Kinder dienen, zu unterstützen.
FrühstückDas Schulfrühstück der Schüler wird in der Klasse gemeinsam eingenommen. Die Kinder frühstücken zusammen mit einer Lehrkraft nach der zweiten Stunde (9.35 bis 9.50 Uhr). Schulbrote und Getränke sollen nicht mit in die Spielpause genommen werden. Bitte denken Sie bei der Zusammenstellung des Pausenfrühstücks an den Aspekt der gesunden Ernährung. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
FundsachenIn unserer Schule werden in einem Fundkorb in der kleinen Pausenhalle die Fundsachen gesammelt. Jeweils am Monatsende werden alle verbleibenden Fundaschen an Einrichtungen für Bedürftige abgegeben.
GästeGäste sind in unserer Schule herzlich willkommen. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an.
GeburtstageDie Geburtstage der Kinder werden in den Klassen gefeiert und gewürdigt. Genauere Einzelheiten besprechen Sie auf dem Elternabend Ihres Kindes.
GesamtkonferenzDie Gesamtkonferenz entscheidet über pädagogische Angelegenheiten der Schule. Leitung und Vorsitz der Gesamtkonferenz hat die Schulleitung. Mitglieder sind alle Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiterinnen und gewählte Vertreter des Schulelternrates.
HausmeisterHausmeister unserer Schule ist Herr Frank Krinke.
Infos Im Verwaltungstrakt befinden sich mehrere Info-Wände. Über wichtige schulische Angelegenheiten informieren wir die Schulgemeinschaft über die Schul-Info. Es erscheint etwa zweimal pro Halbjahr.
InternetadresseUnsere Internetadresse lautet: grundschule-ofen(at)ewetel.net
JahreszeitenkalenderIn unserer Schule ist viel los. Im Jahreszeitenkalender sind alle Veranstaltungen aufgelistet.
KinderKinder stehen für uns im Mittelpunkt unserer Arbeit.
KindergartenDer Ofener Kindergarten und die Grundschule Ofen haben seit Jahren einen guten Kontakt.
KlassenkasseKlassenkassen werden eingerichtet, um Anschaffungen für die Klasse wie z.B. Bastelmaterial oder auch Mineralwasser zu finanzieren. Wie viel Geld pro Kind eingesammelt wird, ist Gegenstand eines Elternabends.
KrankmeldungSollte Ihr Kind aus Krankheitsgründen nicht zur Schule kommen können, bitten wir um eine kurze Benachrichtigung. Das ist auch über den Anrufbeantworter der Schule möglich. Bitte nennen Sie in diesem Fall den Namen Ihres Kindes sowie die Klasse. Schriftliche Entschuldigungen können Sie über Ihr Kind beim Klassenlehrer abgeben. Auch wenn Ihr Kind kurzfristig vom Sport- oder Schwimmunterricht befreit werden soll, ist eine schriftliche Mitteilung erforderlich.
LernmittelausleiheZur Beschaffung von Lernmitteln bietet das Land Niedersachsen den Eltern an, benötigte Schulbücher gegen Zahlung eines bestimmten Zuzahlungsbetrages auszuleihen (freiwillig). Die Höhe der Leihgebühr beträgt etwa 1/3 des Anschaffungspreises. Für Familien mit drei oder mehr schulpflichtigen Kindern werden für jedes Kind 80% des von der jeweiligen Schule festgesetzten Betrages für die Ausleihe erhoben. Hinweise: Die Schulbücher müssen nach Erhalt eingebunden und pfleglich behandelt werden, da sie nach Abgabe wieder an andere Schüler verliehen werden. Am Schuljahresende werden alle zurückgegebenen Bücher auf mögliche Beschädigungen überprüft. Bei Beschädigung sowie starker Verschmutzung müssen die Eltern das Buch ersetzen.
LesenDie Leseförderung ist ein Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit. Mit einer gut ausgestatteten Bücherei sind wir auf dem Weg zu einer lesenden Schule. Unsere Schule nimmt am Internetprogramm „Antolin“ teil. Ziel soll es sein, die Lesemotivation zu steigern und das Leseverständnis zu fördern.
MilchgeldIn unserer Schule besteht die Möglichkeit, Milch oder Kakao zu bestellen. Das Milchgeld wird im etwa vierwöchigen Rhythmus von den Klassenlehrern eingesammelt. Milchlieferant ist der Diers Hof aus Oldenburg.
MiteinanderMiteinander möchten wir erreichen, dass sich alle an unserer Schule wohlfühlen.
NichtraucherDas gesamte Schulgelände ist eine Nichtraucherzone.
Niedersächsisches KultusministeriumDas Niedersächsische Kultusministerium ist unsere höchste Verwaltungsebene. Informationen erhalten Sie dort unter www.mk.niedersachsen.de
OrdnungWir legen Wert auf ein ordentliches Schulgebäude.
Pädagogische Mitarbeiterinnen (pm's)An der Grundschule Ofen sind vier pädagogische Mitarbeiterinnen beschäftigt, die jeweils einer Klasse zugeordnet sind. Zu Beginn der Betreuungsstunde treffen sich die Kinder und pädagogischen Mitarbeiterinnen zur Begrüßung in den Klassen. Danach lösen sich die festen Gruppen auf. Die pm´s machen verschiedene Angebote, die von den Kindern gewählt werden können.
PausenEs gibt an unserer Schule folgende Spielpausen am Vormittag: 1. Pause: 10.00 – 10.20 Uhr 2. Pause: 11.55 – 12.15 Uhr In den Spielpausen müssen alle Schüler nach draußen. Ausnahme: Klassendienste In den Regenpausen (Ansage durch die Lautsprecheranlage) bleiben alle Kinder in den Klassenräumen und werden hier von den Lehrkräften betreut.
QuietschvergnügtUnsere Schule soll allen Spaß machen!!
RadfahrausbildungDie Radfahrausbildung ist im Rahmen des Verkehrsunterrichtes ein wichtiges Thema. Im vierten Schuljahr schließt diese Ausbildung mit der Fahrradprüfung ab, die in Zusammenarbeit mit der Polizei organisiert und durchgeführt wird. Ziel ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler die Grundregeln des Straßenverkehrs beherrschen und sicher mit ihren Fahrrädern umgehen können.
RegenpauseIn den Regenpausen (Ansage durch die Lautsprecheranlage) bleiben alle Kinder in den Klassenräumen und werden hier von den Lehrkräften betreut.
SchülerratDie gewählten Klassensprecher treffen sich regelmäßig im Schülerrat. Hier werden unter Leitung von Frau Ramsauer Fragen, Ideen und Probleme des Schulalltags geklärt.
SchülersprechstundeUnsere Schulleiterin Frau Schwarte bietet freitags in der fünften Stunde eine Schülersprechstunde an. Bitte kurz im Sekretariat bei Frau Hilgen anmelden oder Frau Schwarte Bescheid sagen.
SchulordnungWir haben mit den Kindern, den Eltern und dem Kollegium eine Schulordnung erarbeitet, um das Zusammenleben in der Schule zu regeln.
SekretariatDas Schulsekretariat wird von Frau Hilgen geleitet. Sie ist montags bis donnerstags von 9.00 -12.30 Uhr erreichbar.
TombolaEinmal im Jahr veranstaltet der Förderverein im Rahmen der Fahrradbörse eine Tombola. Das Besondere ist, dass jedes Los gewinnt.
UnfallmeldungUnfälle können sich auf dem Schulweg auf dem Schulgelände oder auch im Unterricht ereignen. Bitte melden Sie Unfälle im Sekretariat, damit die Unfallmeldung an den Gemeindeunfallversicherungsverband weitergeleitet werden kann. Wichtige Angaben sind: Wie ist der Unfall entstanden? Wer war an dem Unfall beteiligt? Wann und wo hat der Unfall stattgefunden? Auch Angaben über die unfallbedingte Erstversorgung sind wichtig.
UnterwegsIn unserem Unterricht spielen auch außerschulische Lernorte eine große Rolle.
Verlässliche GrundschuleDie Grundschule Ofen ist eine verlässliche Grundschule. Das bedeutet, dass verlässliche Schulzeiten garantiert werden. Von Montag bis Freitag besuchen die Kinder die Schule von 8.00 bis 13.00 Uhr.
VertretungsunterrichtDie Grundschule Ofen ist eine verlässliche Grundschule mit festen Unterrichtszeiten, in der es möglichst keine Unterrichtsausfälle geben soll. Sollte es dennoch zu einem Unterrichtsausfall kommen, greifen folgende Maßnahmen: - Vertretung durch Lehrkräfte aus der Vertretungsreserve (Auflösung von Doppelbesetzungen) - Vertretung durch eine pädagogische Mitarbeiterin (nach vorheriger Absprache mit der zu vertretenden Lehrkraft) - Zusammenlegung von Klassen - Aufteilung einer Klasse Bei längerfristigen Vertretungssituationen können folgende Schritte eingeleitet werden: - Einsatz von Feuerwehrlehrkräften - Stundenplanänderungen - Abordnung von Lehrkräften anderer Schulen
WahlenDamit die Eltern ihre Interessen wahrnehmen können, werden nach dem niedersächsischen Schulgesetz folgende Gremien gewählt: - Elternvertreter: Jede Klassenelternschaft wählt 1 Elternvertreter, 1 Stellvertreter und 3 Vertreter für die Klassenkonferenzen - Schulelternrat: Alle gewählten Elternvertreter bilden den Schulelternrat. Der Schulelternrat wählt wiederum einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter. - Alle Schulelternräte einer Gemeinde bilden den Gemeindeelternrat - aus deren Vorständen rekrutiert sich der Kreiselternrat. Das höchste Gremium auf Landesebene stellt der Landeselternrat dar. - Im Schulelternrat werden darüber hinaus die Mitglieder für die Konferenzen gewählt: a) Gesamtkonferenz (6 Elternvertreter), b) Fachkonferenzen (jeweils 2 Elternvertreter) - Schulvorstand: Dieses wichtige Gremium gibt es seit der Novellierung des niedersächsischen Schulgesetzes. Hier sind Eltern- und Lehrervertreter paritätisch vertreten. Im Schulvorstand der Grundschule Ofen sind 4 Elternvertreter und 4 Lehrervertreter sowie deren Stellvertreter. Die gewählten Elternvertreter des Schulvorstandes müssen nicht gleichzeitig Vertreter der Klassenelternschaften sein. Die Wahlen beziehen sich auf einen Zeitraum von 2 Jahren.
Wechsel der TelefonnummerFalls sich Ihre Telefonnummer oder E-Mailadresse ändert, teilen Sie dies bitte umgehend dem Klassenlehrer und dem Sekretariat mit.
WeihnachtswerkstattIn der Vorweihnachtszweit finden zwei Projekttage statt, auch Weihnachtswerkstatt genannt. An diesen Tagen werden die Klassenverbände aufgelöst und Projektgruppen gebildet. Viele Eltern arbeiten an den Projekttagen in den Projektgruppen unterstützend mit oder bieten selbst ein Projekt an.
WertsachenWertsachen sollten nach Möglichkeit nicht mit zur Schule genommen werden. Dies gilt besonders an Tagen, an denen Ihr Kind Sport- oder Schwimmunterricht hat. Es gibt in der Schule keine Möglichkeit, Wertsachen diebstahlsicher aufzubewahren.
WettbewerbeDie Grundschule Ofen nimmt an folgenden Wettbewerben regelmäßig teil: Bundesjugendspiele, Sportabzeichen, Känguru, Mathe-Olympiade, Plattdeutscher Lesewettbewerb (alle zwei Jahre), Jugend forscht-Schüler experimentieren.
WohnortwechselBitte teilen Sie einen Wohnortwechsel umgehend dem Klassenlehrer und dem Sekretariat mit.
XylofoneXylofone und viele andere Musikinstrumente gehören zur Ausstattung unseres Musikraums.
Y25. Buchstabe des Alphabets (mehr fällt uns dazu nicht ein)
ZeugnisZeugnisse gibt es bei uns auch: Im 1. Schuljahr am Ende des 2. Halbjahres, im 2./3./4. Schuljahr jeweils am Ende des 1. und 2. Halbjahres.